Google+ Plus

Kleinen Anzeigen

Anzahl der Besucher

Es gibt 154 Benutzer online.

Ohne schafft man es nicht

Sie hatte ihn immer wieder ermuntert, dass er es schaffen wird und es doch gar nicht so schwer ist eine kranke Person Zuhause zu haben die nie wieder gesund sein wird, sondern ihr Zustand immer schlechter sein wird. Dabei hatte sie zwar mit einer Pflegebedürftigen Person zu tun gehabt aber nur für einen Monat, denn danach starb sie. Er dagegen hatte schon zwei Monate hinter sich und konnte nicht mehr. Die Tochter suchte also nach einer Pflegekraft und meinte, dass wenn er Vater diese nicht will, sie diese bezahlen wird. Die Nachbarin war natürlich der Meinung, dass es nicht nötig ist

Es war zu schwer für sie


Außerdem als sie hörte, von woher die Pflegekraft denn ist, war sie sauer wie noch nie und sprach mit dem Vater kein Wort mehr. Als die Pflegekraft kam hatte man sie informiert, dass die Nachbarin anders ist und zum Glück versandt diese es und achtete auf diese gar nicht. Der Vater dagegen war wie neu geboren. Er hatte wieder Freude am leben und die Pflegekraft lieb für länger. Die Nachbarin ist dann weggezogen

Sie sprach noch mal mit dem Vater und meinte, dass sie zwar die Pflegekraft nicht mag, aber sie im trotzdem alles gute Wünsche und wenn was ist, soll er sie anrufen. Das tat er nicht aber er nahm die Wünsche trotzdem an.Sie war eine junge und starke Frau die gerade die Liebe ihres Lebens fand. Sie erzählte der Mutter viel über ihm und gerade als er zu den beiden Frauen zum Essen eingeladen wurde passierte es. Die Mutter fühlte sich schwach und nachdem der Krankenwagen kam, hatte sie auch bald das Urteil gehört

Die Mutter wird jede Hilfe und Pflege bedürfen die sie nur braucht und nie wieder dieselbe sein. Eine Pflegekraft haben ihr die Ärzte empfohlen, denn jeder wusste, wie schwer es ohne jegliche Hilfe sein kann. Sie wollte aber erst keine Pflegekraft und erst nachdem sie merkte, dass die frische Liebe unter der Last zerbricht, denn sie hatte ja nie Zeit, beschloss sie eine Pflegekraft zu suchen. Sie hatte ja nicht einmal an die Arbeit gedacht, ohne die sie ja kein Geld hätte um die Miete zu bezahlen und alles andere. Die Pflegekraft war also die beste Lösung die sie hatte

Dank dieser nämlich konnte sie wieder arbeiten gehen und sich mit dem Freund treffen. Der hatte nämlich gerade ihr geholfen mit der Pflegekraft und wenn sie nach dieser nicht gesucht hätte, würde er wohl gehen, denn er wollte eine Freundin haben und zwar eine reale und keine fiktive. Seine Freunde dachten nämlich, dass sie gar nicht existiert, denn keiner sah sie ja.

Sendedatum:

2013-02-08

Schlüsselwörter

,


XHTML | CSS